Geschichte

1696 erhielt die Familie Schreihofer das Wappen von Kaiser Leopold. Die einzelnen Bestandteile des Wappens stehen für Festigkeit, Ansehen und zeugen von guter Abkunft.

 

1886 gründete Josef Schreihofer das Unternehmen Josef Schreihofer Zementwarenerzeugung Er hatte das alleinige Patent für dei Hackenfalzziegel.


1934 übernahm Alois Schreihofer das Unternehmen und fügte Dachdeckerei zum bestehendem Unternehmen hinzu.

1950 verstarb Alois Schreihofer und seine Gattin Theresia Schreihofer übernahm das Unternehmen.


1979 gab Theresia Schreihofer das Familienunternehmen an ihren Sohn Josef weiter. Er erweiterte das Unternehmen zur Spenglerei und vergrößerte den Handel mit Baustoffen.


2009 übernahm der derzeitige Geschäftsführer Christian Schreihofer und leitet nun das Unternehmen, das seit 4 Generationen in Familienbesitz ist.